18 Cyriakusweg Einkehren – für die Seele und den Gaumen

Eine interessante Wanderung über sanfte bis steile Anstiege und entlang von Höhenzügen, welche schöne Ausblicke auf das Ottenbachtal zulassen. Die gewählte Streckenführung verdeutlicht anschaulich, warum das Ottenbacher Tal als Allgäu des Landkreises Göppingen bezeichnet wird. Sanfte Hügel, weite Weideplätze und diese mit 45 Einzelgehöfte bestückt machen den Reiz dieser wunderschönen Ecke im Anstieg zur Schwäbischen Alb aus. Die Lourdeskapelle am Saurenhof und die Grotte in Kitzen belohnen die Wanderer und zeigen neben der St. Sebastinskirche auch die Frömmigkeit, welche in Ottenbach schon seit vielen Jahrhunderte gelebt wird.