08 Bernhardusweg Glauben, Wallfahren, Genießen

Der Wanderweg führt durch die ruhige, beschauliche Gegend des Voralblandes mit schönen Aussichten. Fast durchweg werden Landschafts-, Natur,- und Wasserschutzgebiete durchquer. Den Wanderer erwartet eine Wanderung mit steilen Auf- und Abstiegen durch ein geologisch interessantes Gebiet. Drei Kapellen stellen die Volksfrömmigkeit auf dieser Tour eindrucksvoll dar. Zuerst passiert man die Christi-Himmelfahrts-Kapelle in Herdtlinsweiler. In der Dorfmitte wurde auf ehrenamtlicher Basis eine Kapelle gebaut, die eigentlich schon vor über zweihundertfünfzig Jahren geplant war. Auf dem Bernhardus lädt die Wallfahrtskapelle St. Bernhardus zur Rast ein. Die Kapelle wurde 1880 auf 774 m Höhe errichtet. An deren Stelle stand bis 1809 eine barocke Wallfahrtskirche. Die Kapelle im Brühl, im Volksmund durch den Stifter „Müllers-Kapelle“ genannt, erreichen wir kurz vor dem Ortseingang Weiler in den Bergen.